Creditsafe Deutschland GmbH

Allgemeine Geschäftsbedingungen für Sales Joe

1. Vereinbarung

1.1. Diese Geschäftsbedingungen gelten für den zwischen dem Kunden und Creditsafe Deutschland GmbH („Creditsafe”), Schreiberhauer Str. 30, 10317 Berlin geschlossenen Vertrag über die Erbringung von Online-Wirtschaftsinformationen durch Creditsafe („Creditsafe“). Der vom Kunden gekaufte Service ist der Service von Creditsafe, bekannt als "SalesJoe", ein Software- / Sales-Management-Tool / Plattform, mit dem Kunden Verkaufs- und Marketingkampagnen verwalten können, die integrierte Geschäftsinformationen / Daten für den Kunden enthalten Prospekte finden und Verkaufsinformationen erfassen (im Folgenden "Service" genannt)

1.2. Diese Vereinbarung besteht aus der Auftragsbestätigung und den Allgemeinen Geschäftsbedingungen und stellt die gesamte Vereinbarung zwischen dem Kunden und Creditsafe in Bezug auf den Service dar. Der Kunde erkennt an, dass er sich nicht auf Aussagen, Zusicherungen oder Gewährleistungen verlassen hat, die von oder im Namen von Creditsafe gemacht oder erteilt wurden und die in dieser Vereinbarung nicht aufgeführt sind.

1.3. Der Kunde stellt sicher, dass die Bedingungen der Auftragsbestätigung vollständig und richtig sind und dass er durch Unterzeichnung der Auftragsbestätigung oder durch Zugriff auf oder Nutzung des Dienstes den Inhalt dieser Vereinbarung akzeptiert. Sofern in den Allgemeinen Geschäftsbedingungen nicht anders angegeben, haben die Allgemeinen Geschäftsbedingungen Vorrang vor den Bedingungen der Auftragsbestätigung, die mit den Allgemeinen Geschäftsbedingungen in Widerspruch stehen.

1.4. Jegliche von Creditsafe herausgegebene Beschreibung oder Werbung sowie Beschreibungen oder Illustrationen, die in den Katalogen, Broschüren oder auf der Website von Creditsafe enthalten sind, werden nur zu dem Zweck herausgegeben oder veröffentlicht, eine Vorstellung von den in ihnen beschriebenen Produkten und Dienstleistungen zu geben. Sie sind nicht Teil dieses Vertrages oder haben eine vertragliche Kraft.

In dieser Vereinbarung:

"Arbeitstag" ist jeder Tag außer Samstag, Sonntag oder Feiertage und
"Normale Geschäftszeiten" sind an einem Werktag von 8.30 bis 17.00 Uhr.

Verfügbarkeit und Wartung des Service

1.5. Der Kunde erkennt an, akzeptiert und stimmt zu, dass Creditsafe geplante oder Notfall-Wartungsarbeiten durchführen muss, die die Verfügbarkeit des Service beeinträchtigen können. Creditsafe unternimmt angemessene Anstrengungen, um geplante Wartungsarbeiten außerhalb der normalen Geschäftszeiten durchzuführen, behält sich jedoch das Recht vor, zu jeder Zeit eine Notfallwartung durchzuführen, vorausgesetzt, Creditsafe unternimmt alle angemessenen Anstrengungen, um den Service so schnell wie möglich wiederherzustellen.

1.6. Ungeachtet des Vorstehenden, Creditsafe:
1.6.1. gewährleistet nicht, dass die Nutzung des Dienstes durch den Kunden (einschließlich, aber nicht ausschließlich der Anwendung / Programm "Sales Joe" und des Inhalts der darin enthaltenen Daten) ununterbrochen oder fehlerfrei ist; und
1.6.2. ist nicht verantwortlich für Verzögerungen, Lieferungsausfälle oder andere Verluste oder Schäden, die aus der Verwendung solcher Softwareanwendungen oder der Übertragung von Daten über Kommunikationsnetze und - einrichtungen, einschließlich des Internets, resultieren und der Kunde anerkennt, dass der Service unter Umständen unterliegt Einschränkungen, Verzögerungen und andere Probleme, die mit der Nutzung solcher Kommunikationseinrichtungen verbunden sind. Creditsafe übernimmt keine Haftung (in welcher Form auch immer) gegenüber dem Kunden als Folge oder im Zusammenhang mit solchen Ereignissen.

1.7. Entwicklungen und Updates für den Service

1.7.1. Mit dem Abschluss dieser Vereinbarung erklärt sich der Kunde damit einverstanden, dass Creditsafe von Zeit zu Zeit nach eigenem Ermessen Aktualisierungen, Änderungen, Modifikationen und Anpassungen an dem Dienst oder einem Element des Dienstes vornehmen und / oder anwenden kann (einschließlich, aber nicht beschränkt auf die "Sales Joe" -Anwendung / Programm und den Inhalt der darin enthaltenen Daten ("die Änderungen"). Creditsafe wird angemessene Schritte unternehmen, um den Kunden über wesentliche Änderungen im Voraus zu informieren.

1.7.2. Der Kunde erkennt an, dass bestimmte Änderungen, die durch Creditsafe vorgenommen werden, sich auf den Betrieb des Service und die von dem Service erzeugten und / oder erhaltenen Informationen auswirken können. Creditsafe übernimmt keine Haftung (in welcher Form auch immer) gegenüber dem Kunden in Bezug auf Änderungen des Service oder Auswirkungen auf die Informationen, die durch Änderungen an dem Service entstehen und / oder von diesem erhalten werden.

2. Vertragsdauer

2.1. Dieser Vertrag tritt ab dem Datum in Kraft, das in der Auftragsbestätigung eingefügt wurde ("der Anfangsdatum"), und dieser Vertrag wird für eine Dauer von 12 Monaten fortgeführt, es sei denn, er wurde früher gemäß seinen Bedingungen gekündigt oder anderweitig in der Auftragsbestätigung angegeben.

2.2. Der Kunde kann während der Vertragslaufzeit von Creditsafe bezüglich neuer Entwicklungen und Produkte kontaktiert werden.

2.3. Diese Vereinbarung berechtigt den Kunden, den Service für die in dieser Vereinbarung beschriebenen Zwecke und nur für die Dauer der Vereinbarung zu nutzen, zu nutzen und zu behalten (was die "SalesJoe" -Anwendung / Programm und die darin enthaltenen Daten einschließt, aber nicht darauf beschränkt ist) . Am Ende dieses Zeitraums wird das Eigentum an dem Service und die daraus resultierenden Rechte an Creditsafe zurückgegeben.

3. Preise und Zahlungsbedingungen, Zustimmung zu elektronischen Rechnungen, Aufrechnung

3.1. Alle Preisangaben bezeichnen die Nettopreise und verstehen sich zuzüglich Umsatzsteuer.

3.2. Creditsafe behält sich vor, elektronische Rechnungen gemäß § 14 Abs. 1 UStG auszustellen. Der Kunde ist damit einverstanden, die Rechnung gegebenenfalls in elektronischer Form zu erhalten, und erklärt hiermit dazu seine Zustimmung.

3.3. Sofern nicht anders vereinbart sind Rechnungen innerhalb von acht (8) Tagen nach Zugang der Rechnung zu begleichen.

3.4. Kommt der Kunde bei vereinbarter nicht jährlicher Zahlungsweise mit der Zahlung des jeweils vereinbarten Teils der Vergütung in Verzug, wird die gesamte Jahresgebühr sofort fällig.

3.5. Im Falle einer ausbleibenden Zahlung kann Creditsafe die Erbringung des Services vorübergehend aussetzen, bis die Zahlung vollständig erfolgt ist.

3.6. Im Falle der Aussetzung des Dienstes wegen Zahlungsverzugs des Kunden gemäß Ziffer 3.6 ist Creditsafe nicht verpflichtet,

3.6.1 den Dienst wieder aufzunehmen, bis nicht die vollständige Zahlung geleistet ist, und

3.6.2 auch nicht, dem Kunden irgendeine Art von Ausgleich für die Zeit der Aussetzung des Dienstes bis zum Erhalt der vollständigen Zahlung zukommen zu lassen.

3.7. Im Falle des Zahlungsverzugs sind die gesetzlichen Verzugszinsen zu zahlen.

4. Creditsafes Eigentumsrechte

Im Abschnitt 4 bedeutet der Begriff "Rechte an geistigem Eigentum" Patente, Rechte an Erfindungen, Urheberrechte und verwandte Schutzrechte, Handelsmarken, Handelsnamen und Domainnamen, Aufstellrechte, Firmenwert und das Recht auf Klage wegen Übertretung, Rechte an Geschmacksmuster, Datenbankrechte, Nutzungsrechte und Schutz der Vertraulichkeit vertraulicher Informationen (einschließlich Know-how) und aller anderen Rechte an geistigem Eigentum, und zwar in jedem Fall, ob registriert oder nicht registriert, einschließlich aller Anträge und Rechte auf Anmeldung und Bewilligung , Verlängerungen oder Erweiterungen und Rechte, die Priorität von solchen Rechten und allen ähnlichen oder gleichwertigen Rechten oder Schutzformen, die jetzt oder in Zukunft in irgendeinem Teil der Welt bestehen oder bestehen werden.

4.1. Der Service ist durch geistige Eigentumsrechte geschützt. Alle Rechte an geistigem Eigentum, die sich aus oder in Verbindung mit dem Dienst ergeben (einschließlich, aber nicht beschränkt auf die "SalesJoe" -Anwendung / Programm und die darin enthaltenen Daten), gehören Crivitsafe oder gegebenenfalls Dritten Subunternehmer oder die Drittanbieter.

4.2. Außer wie ausdrücklich hierin angegeben, gewähren diese Vereinbarung und der Zugriff auf den Dienst dem Kunden keine Rechte an oder in den Rechten an geistigem Eigentum von Creditsafe oder Dritten.

4.3. Datenschutz

4.3.1. Für die Zwecke dieser Vereinbarung "Daten-Controller", "persönliche Daten" und "Verarbeitung" haben die Definitionen in den Datenschutzbestimmungen enthalten und "Datenschutzgesetzgebung" bedeutet die Datenschutz-Grundverordnung ((EU) 2016/679) ("DSGVO") und etwaige nationale Durchführungsgesetze, Verordnungen und sekundäres Recht, solange die Datenschutz-Grundverordnung der Bundesrepublik Deutschland gilt; und alle Nachfolgegesetze zum Datenschutzgesetz von 1998 und der DSGVO, insbesondere das Datenschutzgesetz 2017-2019, sobald es Gesetz wird.

4.3.2. Diese Klausel legt den Rahmen für die gemeinsame Nutzung personenbezogener Daten zwischen den Parteien als unabhängige Datenverantwortliche fest.

4.3.3. Der Kunde ist dafür verantwortlich, die gesetzlichen Grundlagen für die Verarbeitung personenbezogener Daten zu schaffen, die er aufgrund der Nutzung des Dienstes erhalten hat, und die Einhaltung der Datenschutzgesetze im Zusammenhang mit diesen Daten sicherzustellen.

4.3.4. Der Kunde erkennt an und stimmt zu, dass der Zugriff auf personenbezogene Daten durch die Nutzung des Dienstes nur erlaubt ist, wenn der Kunde eine rechtmäßige Grundlage dafür hat und der Kunde gewährleistet, dass er nur personenbezogene Daten anfordert, wenn der Kunde dazu eine gesetzliche Grundlage hat.

4.3.5. Der Kunde stimmt zu, dass er den Service nur zum Zwecke der Prospektion und Direktwerbung nutzen und nutzen darf.

4.3.6. Der Kunde anerkennt und stimmt zu, dass es seine Pflicht ist, das Vorhandensein seiner rechtmäßigen Grundlage für die Verarbeitung aufzuzeichnen und nachzuweisen, und verpflichtet sich, die in der DSGVO festgelegten Transparenzpflichten für Datenverantwortliche einzuhalten.

4.3.7. Der Kunde versichert und garantiert gegenüber Creditsafe, dass er sich verpflichtet, angemessene technische und organisatorische Maßnahmen zu ergreifen, um persönliche Daten vor versehentlicher oder gesetzwidriger Zerstörung, Verlust, Veränderung, unbefugter Offenlegung oder Zugriff auf solche Daten zu schützen. Der Kunde wird Creditsafe auf Anfrage Details zur Verfügung stellen.

4.3.8. Der Kunde wird Creditsafe unverzüglich benachrichtigen, wenn er Kenntnis von einer Sicherheitsverletzung bei Daten erlangt hat, die er über den Service in Übereinstimmung mit den DSGVO-Anforderungen oder anderen anwendbaren Gesetzen erhalten hat.

4.3.9. Ungeachtet der Bestimmungen in Abschnitt 4.3.10, in denen der Kunde Creditsafe Daten oder Informationen zur Verfügung stellt, die personenbezogene Daten im Zusammenhang mit dem Service enthalten, garantiert der Kunde, dass er hierfür eine gesetzliche Grundlage hat und alle erforderlichen Mitteilungen und Zustimmungen vorhanden sind die rechtmäßige Übermittlung solcher Daten ermöglichen und ferner die Transparenzanforderungen der Artikel 13 und 14 der DSGVO erfüllen.

4.3.10. Der Kunde stimmt zu, dass Creditsafe den Namen, die geschäftliche Telefonnummer, geschäftliche Handynummer, Geschäftsadresse oder geschäftliche E-Mail-Adresse der Mitarbeiter des Kunden im Rahmen der Entwicklung und / oder Aufrechterhaltung einer Geschäftsbeziehung zwischen Creditsafe und der Kunde erklärt gegenüber Creditsafe, dass er eine gesetzliche Grundlage für die Weitergabe dieser personenbezogenen Daten in Bezug auf Mitarbeiter hat und dass er alle erforderlichen Mitteilungen und Zustimmungen zur rechtmäßigen Übertragung solcher Daten besitzt.

4.3.11. Creditsafe haftet gegenüber dem Kunden nicht im Zusammenhang mit Verstößen gegen die Datenschutzgesetze oder Bußgeldern, Strafen oder Kosten, die sich aus dem Verstoß des Kunden oder eines mit ihm verbundenen Dritten ergeben.

4.3.12. Die Parteien sind sich darüber einig, dass, wenn Creditsafe nach dem Inkrafttreten der DSGVO der Auffassung ist, dass die Bestimmungen dieser Klausel 4 nicht mit der DSGVO übereinstimmen, die Bestimmungen dieser Klausel 4 angepasst, aktualisiert oder geändert werden können, um die Einhaltung der DSGVO sicherzustellen.

4.3.13. Darüber hinaus erkennen Creditsafe und der Kunde an, dass infolge des Austritts des Vereinigten Königreichs aus der Europäischen Union das Recht in Bezug auf Datenschutz und Privatsphäre in Bezug auf dieses Abkommen geändert werden kann. Sollte eine solche Situation eintreten, kann Creditsafe Änderungen, Ergänzungen oder Aktualisierungen dieser Klausel 4 vornehmen, die aufgrund solcher Änderungen erforderlich sein könnten.

5. Pflichten und Verhalten des Kunden

5.1 Der Kunde muss:

5.1.1. Creditsafe alle Informationen oder Unterstützung zur Verfügung stellen, die die Parteien vereinbart haben, die der Kunde zur Verfügung stellt, oder anderweitig auf angemessene Weise von Creditsafe angefordert wird, damit Creditsafe seinen Verpflichtungen aus dieser Vereinbarung nachkommt und alle angemessenen Anstrengungen unternimmt, um sicherzustellen, dass solche Informationen zur Verfügung gestellt werden Creditsafe ist vollständig, genau und im vereinbarten Format;

5.1.2. den Creditsafe oder 'SalesJoe'-Namen, das Logo oder andere Marken oder Markenzeichen ohne die ausdrückliche Genehmigung von Creditsafe nicht zu verwenden und nichts zu tun, um den Ruf von Creditsafe zu schädigen;

5.1.3. sich an alle Gesetze und Vorschriften halten, die für die Nutzung des Dienstes gelten, einschließlich der vollständigen Einhaltung aller Aspekte der Datenschutzgesetzgebung;

5.1.4. führen Sie alle anderen in dieser Vereinbarung festgelegten Verpflichtungen des Kunden rechtzeitig und effizient aus;

5.1.5. sicherzustellen, dass sein Netzwerk und seine Systeme den relevanten Spezifikationen entsprechen, die von Creditsafe von Zeit zu Zeit bereitgestellt werden;

5.1.6. ist allein verantwortlich für die Beschaffung und Wartung seiner Netzwerkverbindungen und Telekommunikationsverbindungen von seinen Systemen zu den Rechenzentren von Creditsafe und für alle Probleme, Bedingungen, Verzögerungen, Lieferausfälle und alle anderen Verluste oder Schäden, die sich aus den Netzwerkverbindungen oder Telekommunikationsverbindungen des Kunden ergeben oder verursacht durch das Internet;

5.1.7. nicht versuchen, den Service ganz oder teilweise zu kopieren, zu modifizieren, zu duplizieren, abgeleitete Werke zu erstellen, zu gestalten, zu spiegeln, neu zu veröffentlichen, herunterzuladen, anzuzeigen, zu übertragen oder zu verteilen, in irgendeiner Form oder mit irgendwelchen Mitteln;

5.1.8. keine Elemente des Dienstes anpassen, verändern, modifizieren oder anderweitig stören, ohne die ausdrückliche schriftliche Genehmigung von Creditsafe;

5.1.9. nicht versuchen, den Dienst ganz oder teilweise zu kompilieren, zu disassemblieren, zurückzuentwickeln oder auf andere Weise in eine vom Menschen wahrnehmbare Form zu reduzieren.

5.2. Der Dienst (der die "SalesJoe" -Anwendung / Plattform und die darin enthaltenen Daten umfasst, aber nicht darauf beschränkt ist), die dem Kunden zur Verfügung gestellt wird, ist eine nicht übertragbare Lizenz und wird ausschließlich für die eigene interne Nutzung des Kunden innerhalb des Vereinigten Königreichs und des Vereinigten Königreichs bereitgestellt Irische Republik. Der Kunde darf nicht:

5.2.1. verkaufen, leasen, vermieten, lizenzieren, übertragen, übertragen, unterlizenzieren, verteilen, ausstellen, offenlegen, zu Marketingzwecken nutzen, kommerziell nutzen oder anderweitig Dritten zur Verfügung stellen oder diese nutzen, ganz oder teilweise Service (einschließlich, ohne Einschränkung, die Daten oder jede Information, die von dem Service (in irgendeinem Format) erhalten wird);

5.2.2. Zugriff auf den gesamten oder einen Teil des Dienstes, um ein Produkt oder eine Dienstleistung zu erstellen, die bzw. das mit dem Dienst konkurriert;

5.2.3. Nutzung des gesamten oder eines Teils des Dienstes zur Erbringung von Dienstleistungen für Dritte oder zur Einbeziehung aller Teile des Dienstes (einschließlich, ohne Einschränkung, der Daten oder jeglicher Informationen, die von dem Dienst (in einem beliebigen Format) bezogen werden) an einem Produkt oder einer Dienstleistung welche der Kunde verkauft; oder

5.2.4. versuchen, unbefugten Zugriff auf den Dienst zu erlangen oder Dritten zu helfen.

5.3. Sofern in der Auftragsbestätigung nicht anders angegeben, ist die Nutzung des Service gemäß den Bedingungen dieses Vertrags auf einen bestimmten Nutzer des Kunden beschränkt. Der benannte Benutzer erhält einen Benutzernamen und ein Passwort für ein eindeutiges Benutzerkonto und der Kunde verpflichtet sich, dass Benutzername und Passwort nicht von mehr als einer Person verwendet werden dürfen. Die Nutzung des Dienstes über ein Benutzerkonto durch mehr als eine Person, entweder gleichzeitig oder anderweitig, erfordert die Bereitstellung zusätzlicher Lizenzen, die vor einer solchen Nutzung mit Creditsafe vereinbart werden müssen.

5.4. Der Kunde stellt sicher, dass alle von ihm benannten Nutzer den Service (und die darin enthaltenen Daten) in Übereinstimmung mit den Bedingungen dieser Vereinbarung nutzen und für die Verletzung dieser Vereinbarung durch einen bestimmten Nutzer verantwortlich sind. Creditsafe übernimmt keinerlei Haftung (in welcher Form auch immer) gegenüber bestimmten Benutzern infolge dieser Vereinbarung und / oder ihrer Nutzung der Dienstleistung, und der Kunde verpflichtet sich, Creditsafe gegen jegliche Ansprüche, Handlungen, Urteile und Verfahren zu verteidigen, schadlos zu halten , Haftungen, Verluste, Schäden, Ausgaben und Kosten (einschließlich, ohne Einschränkung, Gerichtskosten und angemessene Anwaltskosten), die sich aus einem bestimmten Benutzer infolge dieser Vereinbarung und / oder ihrer Nutzung der Dienstleistung ergeben.

5.5. Der Kunde stimmt zu, für die Geheimhaltung seines Passwortes und seiner Kontodaten verantwortlich zu sein, und stellt sicher, dass sein benannter Benutzer seinen Benutzernamen und sein Passwort jederzeit geheim hält und nicht zulässt, dass er von einer anderen Person benutzt wird.

5.6. Falls erforderlich, muss der Kunde Creditsafe die Nutzung des Dienstes durch den Kunden überprüfen lassen. Eine solche Prüfung darf nicht mehr als einmal pro Quartal auf Kosten von Creditsafe durchgeführt werden, und dieses Recht muss mit einer angemessenen Vorankündigung ausgeübt werden, so dass die normale Geschäftstätigkeit des Kunden nicht wesentlich beeinträchtigt wird.

5.7. Der Kunde wird alle angemessenen Anstrengungen unternehmen, um einen unbefugten Zugang zu oder die Nutzung des Dienstes zu verhindern, und im Falle eines solchen unbefugten Zugriffs oder einer solchen unbenutzten Nutzung muss er Creditsafe unverzüglich davon in Kenntnis setzen.

5.8. Die Verwendung von automatisierten Systemen oder Software zum Extrahieren oder Herunterladen von Daten vom Dienst ("Screen Scraping") ist ausdrücklich untersagt. Wenn Creditsafe begründeten Anlass zu der Annahme hat, dass Screen Scraping stattgefunden hat, ist Creditsafe berechtigt, die Nutzung des Services durch den Kunden zu untersuchen, und der Kunde stellt Creditsafe die erforderliche Unterstützung zur Verfügung, damit Creditsafe eine solche Untersuchung durchführen kann.

5.9. Wenn Creditsafe aufgrund einer in Abschnitt 5.7 genannten Prüfung, einer in Abschnitt 5.9 genannten Untersuchung oder auf andere Weise erkennt, dass

5.9.1. Jeder Benutzeraccount wurde von mehr als einer Person verwendet. oder

5.9.2. Jeder Benutzer hat Screen Scraping,

Unbeschadet der anderen Rechte von Creditsafe (einschließlich seiner Rechte zur Aussetzung und / oder Kündigung des Dienstes) ist Creditsafe berechtigt, das betreffende Benutzerkonto unverzüglich zu deaktivieren und den entsprechenden Benutzer daran zu hindern, auf den Dienst zuzugreifen.

6. Garantien und Haftungsbeschränkung

6.1. Der Kunde anerkennt, akzeptiert und stimmt zu, dass:

6.1.1. der Dienst enthält Daten, die von Dritten zur Verfügung gestellt werden, deren Richtigkeit Creditsafe nicht garantieren kann;

6.1.2. Während Creditsafe stets darauf abzielt, einen qualitativ hochwertigen Service zu gewährleisten, wird der Service (einschließlich, aber nicht beschränkt auf die Anwendung / Programm "Sales Joe" und den Inhalt der darin enthaltenen Daten) dem Kunden dennoch "so wie er ist" zur Verfügung gestellt. und / oder "wie verfügbar" und Creditsafe garantiert dies nicht;

6.1.2.1. der Service und / oder die Informationen, die der Kunde durch den Service erhält, erfüllen die Anforderungen des Kunden; oder

6.1.2.2. dass der Service (der die "SalesJoe" -Anwendung / das Programm und die darin enthaltenen Daten umfasst, aber nicht darauf beschränkt ist) keine Fehler, Fehler, Fehler, Fehler und andere Mängel enthält;

6.1.3. Creditsafe korrigiert möglicherweise nicht alle Fehler mit dem Service; und

6.1.4. Alle Gewährleistungen, Zusicherungen, Bedingungen und alle anderen Bedingungen, gleichgültig ob ausdrücklich oder stillschweigend, sind, soweit gesetzlich zulässig, von dieser Vereinbarung ausgeschlossen, einschließlich, aber nicht beschränkt auf implizite Gewährleistungen in Bezug auf die Eignung für den Zweck.

6.2. Creditsafe gibt dem Kunden keine Garantie oder Zusicherung über den Inhalt des Service. Creditsafe ist zwar bestrebt, die Genauigkeit und Qualität des Service zu gewährleisten, die bereitgestellten Informationen können jedoch falsch sein, Fehler oder Auslassungen enthalten oder veraltet sein. Daher wird jegliche Nutzung oder Nutzung des Dienstes oder jeglicher Daten, die im Rahmen des Dienstes bereitgestellt werden, auf eigenes Risiko des Kunden verwendet. Der Kunde erkennt hiermit an, dass er die alleinige Verantwortung für die Nutzung des Service oder der durch den Service erhaltenen Daten und für die daraus gezogenen Schlussfolgerungen übernimmt und dass Creditsafe dem Kunden keinerlei Haftung oder Verpflichtung für Verluste oder Schäden auferlegt oder aufgrund eines solchen Gebrauchs oder Vertrauens durch den Kunden erlitten wird.

6.3. Creditsafe gibt dem Kunden keine Garantie oder Zusicherung in Bezug auf das Volumen oder die Anzahl der Ergebnisse, die bei einer Suche generiert werden, die der Kunde als Teil des Service durchführt.

6.4. Vorbehaltlich der Klausel 6.6 lehnt Creditsafe jegliche Haftung aus Vertrag, unerlaubter Handlung (einschließlich Fahrlässigkeit), wegen Verletzung gesetzlicher Pflichten oder aufgrund von Schadenersatz oder anderweitig im Zusammenhang mit dem Dienst (einschließlich jeglicher vom Kunden des Dienstes vorgenommener Nutzung) ab und nicht haftet für indirekte oder Folgeschäden in Bezug auf diese. Creditsafe haftet nicht für die folgenden Arten von finanziellen Verlusten; Verlust von Gewinnen, Verlust von Gewinnen, Verlust von Verkäufen oder Geschäften oder Verlust oder Beschädigung von Goodwill, Verlust von Verträgen oder Verträgen, Verlust der Nutzung oder Korruption von Software, Daten oder Informationen zusätzlich zu den folgenden Arten von erwarteten oder zufälligen Verlusten; Verlust erwarteter Einsparungen, Erhöhung der Forderungsausfälle und fehlende Reduzierung der Forderungsausfälle.

6.5. Vorbehaltlich der Klauseln 6.4 und 6.6, wo jede Angelegenheit eine gültige Forderung gegen Creditsafe begründet, die gesamte Haftung von Creditsafe gegenüber dem Kunden in Bezug auf alle anderen Verluste, die sich aus oder im Zusammenhang mit dieser Vereinbarung ergeben, sei es aus Vertrag, unerlaubter Handlung (einschließlich Fahrlässigkeit) , für die Verletzung der gesetzlichen Pflicht, oder anderweitig, oder im Zusammenhang mit der Leistung oder anderweitig, ist begrenzt auf einen Betrag, der dem Betrag entspricht, den der Kunde für die im Rahmen dieser Vereinbarung erbrachte Dienstleistung in dem Vertragsjahr bezahlt, in dem die Forderung steht entsteht.

6.6. Nichts in dieser Klausel 6 oder einer anderen Bestimmung dieser Vereinbarung soll versuchen, die Haftung einer der Parteien für Tod oder Körperverletzung, die durch Fahrlässigkeit ihrer Mitarbeiter, Vertreter oder Unterauftragnehmer verursacht wurde, oder für die Verletzung ihrer Verpflichtungen aus Abschnitt 12 Verkauf von Waren Gesetz 1979 oder Abschnitt 2 Lieferung von Waren und Dienstleistungen Gesetz 1982 oder Betrug oder betrügerische falsche Darstellung.

6.7. Jede Partei dieser Vereinbarung garantiert, dass sie alle notwendigen Lizenzen, Zustimmungen, Genehmigungen, Genehmigungen und Vereinbarungen, die für die Erfüllung ihrer Verpflichtungen aus dieser Vereinbarung und für die Gewährung von Rechten an die andere Partei erforderlich sind, erhalten und weiterhin besitzen und unterhalten wird diese Vereinbarung.

7. Aussetzung und Kündigung

Aussetzung

7.1. Wenn Creditsafe der Ansicht ist, dass der Kunde gegen eine Bestimmung dieser Vereinbarung verstoßen hat oder im Falle der Insolvenz oder des Konkurses des Kunden oder wenn Creditsafe die Erfüllung einer seiner Verpflichtungen aus dieser Vereinbarung durch eine Handlung oder Unterlassung des Kunden oder durch einen Fehler verhindert oder verzögert wird durch den Kunden, um eine relevante Verpflichtung zu erfüllen ("Customer Default"):

7.1.1. Creditsafe hat ohne Einschränkung seiner anderen Rechte oder Rechtsbehelfe das Recht, die Ausführung des Service mit sofortiger Wirkung und ohne vorherige Ankündigung auszusetzen, bis der Kunde den Kundenverzug beseitigt und sich auf den Kundenverzug verlassen kann, um ihn von der Leistung zu entlasten einer seiner Verpflichtungen in dem Umfang, in dem der Kundenverzug die Erfüllung der Verpflichtungen von Creditsafe verhindert oder verzögert;

7.1.2. Creditsafe haftet nicht für Kosten oder Verluste, die dem Kunden entstehen oder entstehen, die direkt oder indirekt aus dem Ausfall oder der Verspätung von Creditsafe bei der Erfüllung einer seiner Verpflichtungen gemäß dieser Klausel 7.1 entstehen; und

7.1.3. der Kunde ist verpflichtet, Creditsafe auf schriftliche Anfrage für alle Kosten oder Verluste zu entschädigen, die Creditsafe durch den Kundenverzug direkt oder indirekt entstehen oder entstanden sind.

Vertragsbeendigung

7.2. Wenn Creditsafe der Ansicht ist, dass der Kunde gegen eine Bestimmung dieser Vereinbarung verstoßen hat oder im Falle der Insolvenz oder des Konkurses des Kunden, kann Creditsafe mit sofortiger Wirkung durch schriftliche Mitteilung an den Kunden diese Vereinbarung kündigen.

7.3. Bei Ablauf oder Kündigung dieser Vereinbarung:

7.3.1. Alle Rechte und Lizenzen, die im Rahmen dieser Vereinbarung gewährt werden, einschließlich des Rechts auf Zugang zu und Nutzung des Dienstes, enden sofort;

7.3.2. der Kunde hat Creditsafe alle offenen und unbezahlten Rechnungen sofort zu begleichen;

7.3.3. Wenn dieser Vertrag vorzeitig beendet wird, ist der Kunde verpflichtet, für die vom Kunden erhaltene Dienstleistung von Creditsafe bis zum Datum der Kündigung zu zahlen, und Creditsafe ist berechtigt, dem Kunden eine Rechnung über einen Teil des Honorars (berechnet auf anteilsbasierter Basis) in Bezug auf eine Nutzungsdauer des Dienstes, die zum Zeitpunkt der Kündigung unbezahlt bleibt und sofort nach Erhalt zusammen mit einer Verwaltungsgebühr von € 100 fällig wird.

7.3.4. Wird dieser Vertrag vorzeitig gekündigt (außer in Fällen, in denen der Kunde gegen die Bestimmungen dieses Vertrags verstoßen hat, für die keine Rückerstattung erfolgt) und der Kunde Creditsafe im Voraus für die Bereitstellung des Service bezahlt hat, erstattet Creditsafe der Kunde das Element der Gebühr, die vom Kunden für den Service bezahlt wurde und die nicht von Creditsafe zur Verfügung gestellt oder vom Kunden anteilig verwendet wurde, abzüglich einer Verwaltungsgebühr von € 100;

7.3.5. die aufgelaufenen Rechte, Rechtsbehelfe, Verpflichtungen und Verbindlichkeiten der Parteien bei Ablauf oder Kündigung bleiben unberührt, einschließlich des Rechts, Schadensersatz in Bezug auf einen Verstoß gegen diesen Vertrag, der am oder vor dem Datum der Beendigung oder des Ablaufs bestand, zu fordern;

7.3.6. der Kunde muss sich nach besten Kräften bemühen, den gesamten Service (einschließlich der darin enthaltenen Daten), der sich in irgendeiner Form im Besitz des Kunden befindet, zu löschen, und der Kunde darf den Service nicht weiter nutzen, sofern nicht ausdrücklich schriftlich von Creditsafe vereinbart; und

7.3.7. Die Absätze 3, 4, 5, 6, 7, 11, 12 und 15 gelten weiterhin mit voller Kraft und Wirkung.

8. Entschädigung

8.1. Der Kunde verpflichtet sich, Creditsafe (und seine Eltern, Tochtergesellschaften, verbundenen Unternehmen, leitenden Angestellten und Mitarbeiter) von allen Handlungen, Urteilen, Verfahren, Verbindlichkeiten, Verlusten, Kosten, Ausgaben, Schäden, Forderungen oder Forderungen freizustellen (einschließlich ohne) Gerichtskosten und angemessene Anwaltskosten), die von einem Dritten geleistet werden oder die Creditsafe (oder seinen Eltern, Tochtergesellschaften, verbundenen Unternehmen, leitenden Angestellten oder Mitarbeitern) entstehen oder entstehen, die sich aus oder im Zusammenhang mit der Verletzung dieser Vereinbarung durch den Kunden ergeben.

9. Zuordnung

9.1. Creditsafe kann jederzeit alle seine Rechte aus diesem Vertrag übertragen, verpfänden, belasten, belasten, weitervergeben oder anderweitig handeln, und kann seine Verpflichtungen aus diesem Vertrag in irgendeiner Weise an Dritte übertragen oder in irgendeiner Weise an Dritte übertragen Party oder Agent.

9.2. Der Kunde ist nicht berechtigt, ohne die vorherige schriftliche Zustimmung von Creditsafe seine Rechte oder Pflichten aus diesem Vertrag abzutreten, zu übertragen, zu belasten, zu belasten, weiterzuvergeben, einen Trust zu erklären oder auf andere Weise mit diesen zu handeln.

10. Höhere Gewalt

10.1. Creditsafe haftet gegenüber dem Kunden oder gegenüber einer anderen Partei nicht für eine Verzögerung der Leistung oder die Nichterfüllung einer seiner Verpflichtungen aus diesem Vertrag, wenn diese Verzögerung oder das Scheitern durch das Eintreten unvorhergesehener Umstände oder Umstände verursacht wird, die außerhalb der Kontrolle von Creditsafe, einschließlich und ohne Einschränkung Streiks, Aussperrungen oder andere Arbeitskonflikte (unabhängig davon, ob die Mitarbeiter von Creditsafe oder einer anderen Partei beteiligt sind), Ausfall eines Versorgungsdienstes oder Telekommunikationsnetzes, Internetausfälle, Kommunikationsausfälle, Stromausfälle, Feuer, Hochwasser, Sturm Krieg, Aufruhr, Aufruhr, Einhaltung von Gesetzen oder Regierungsverordnungen, Regeln, Vorschriften oder Anweisungen, Verzug von Lieferanten oder Subunternehmern oder höhere Gewalt.

10.2. Wenn das Ereignis höherer Gewalt verhindert, dass Creditsafe den Service ganz oder teilweise für mehr als 8 Wochen erbringt, hat Creditsafe das Recht, diese Vereinbarung ohne Einschränkung seiner anderen Rechte oder Rechtsmittel unverzüglich zu kündigen, indem es den Kunden schriftlich benachrichtigt.

11. Vertraulichkeit

11.1. Jede Partei verpflichtet sich, zu keiner Zeit vertrauliche Informationen über die Geschäfte, Angelegenheiten, Kunden, Kunden oder Lieferanten der anderen Partei offenzulegen, außer wenn dies in Klausel 11.2 erlaubt ist.
11.2. Jede Partei darf die vertraulichen Informationen der anderen Partei offenlegen:
11.2.1. an seine Mitarbeiter, leitenden Angestellten, Vertreter oder Berater, die diese Informationen für die Erfüllung der Pflichten der Partei im Rahmen dieser Vereinbarung benötigen. Jede Partei stellt sicher, dass ihre Angestellten, leitenden Angestellten, Vertreter oder Berater, denen sie die vertraulichen Informationen der anderen Partei offen legen, diese Klausel 10 einhalten, als wären sie eine Vertragspartei dieser Vereinbarung; und
11.2.2. wie es gesetzlich vorgeschrieben ist, gerichtliche Anordnung oder irgendeine Regierungs- oder Regulierungsbehörde.
11.3. Keine Partei darf die vertraulichen Informationen anderer Parteien für andere Zwecke als zur Erfüllung ihrer Verpflichtungen aus dieser Vereinbarung verwenden.

12. Aufbewahrung von Daten

12.1. Im Rahmen der Nutzung des Dienstes durch den Kunden kann der Kunde seinem Benutzerportfolio / der SalesJoe-Anwendung (im Folgenden "die zusätzlichen Daten") Informationen oder Daten zu verschiedenen Geschäften und Handelseinheiten hinzufügen oder anderweitig zur Verfügung stellen, die Creditsafe enthalten kann.Verwendung als Teil seiner Produkte oder Dienstleistungen, die Creditsafe seinen Kunden zur Verfügung stellt.
12.2. Vorbehaltlich der Klausel 12.1 gewährt der Kunde hiermit Creditsafe eine nicht ausschließliche, nicht übertragbare unbefristete Lizenz zur Aufnahme der zusätzlichen Daten in Produkte und Dienstleistungen (einschließlich des Service), die Creditsafe seinen Kunden zur Verfügung stellen wird.
12.3. Der Kunde erkennt an und stimmt zu, dass er für die Einholung der Einverständniserklärung (Erlaubnis) aller Datensubjekte verantwortlich ist, deren persönliche Daten an Creditsafe übermittelt werden.

13. Mitteilungen

13.1. Jede Mitteilung oder jede andere Mitteilung, die einer Partei im Zusammenhang mit dieser Vereinbarung erteilt wird, muss schriftlich an diese Partei an ihrem Sitz (wenn es sich um eine Gesellschaft handelt) oder an ihrer Hauptniederlassung (in jedem anderen Fall) gerichtet sein andere Adresse, die diese Partei gegenüber der anderen Partei in Übereinstimmung mit dieser Klausel 13.1 schriftlich angegeben hat, und die persönlich zugestellt wird und per vorausbezahltem Postdienst der ersten Klasse oder einem anderen Lieferdienst am nächsten Arbeitstag, per Kurier oder per E-Mail gesendet wird.

13.2. Eine Mitteilung oder sonstige Mitteilung gilt als erfolgt, wenn sie persönlich an die in Ziffer 14.1 genannte Adresse abgegeben wird; wenn sie per vorausbezahltem Postdienst der ersten Klasse oder einem anderen Lieferdienst am nächsten Werktag um 9.00 Uhr am zweiten Arbeitstag nach der Entsendung verschickt werden; bei Lieferung per Kurier, zu dem Zeitpunkt und zu dem Zeitpunkt, zu dem der Lieferschein des Kuriers unterschrieben ist; oder, wenn per E-Mail gesendet, einen Werktag nach der Übertragung.

14.  Schlussbestimmungen

14.1. Rechtswahl: Für das Vertragsverhältnis der beiden Vertragsparteien und die darauf beruhenden Rechte und Ansprüche gilt deutsches Recht.

14.2. Erfüllungsort für alle Verpflichtungen aus dem Vertragsverhältnis ist Berlin.

14.3. Gerichtsstand: Für sämtliche gegenwärtigen und zukünftigen Ansprüche aus oder im Zusammenhang mit diesem Vertrag mit Kaufleuten, juristischen Personen des öffentlichen Rechts oder öffentlich rechtlichen Sondervermögen ist ausschließlicher Gerichtsstand der Sitz von Creditsafe in Berlin. Der gleiche Gerichtsstand gilt, wenn der Kunde keinen allgemeinen Gerichtsstand im Inland haben, nach Vertragsabschluss seinen Sitz oder gewöhnlichen Aufenthaltsort aus dem Inland verlegt oder der Sitz oder gewöhnlicher Aufenthaltsort zum Zeitpunkt der Klageerhebung nicht bekannt ist. Zwingende gesetzliche Bestimmungen über abweichende ausschließliche Gerichtsstände bleiben von dieser Regelung unberührt.

14.4. Die Parteien gehen davon aus, dass durch diesen Vertrag Dritten keine Rechte eingeräumt werden.

14.5. Soweit Creditsafe Rechte aus diesem Vertrag nicht oder nur mit Verzögerung ausüben sollte, gilt dies nicht ohne Weiteres als Verzicht, und im Zweifel behält sich Creditsafe solche Rechte weiter vor. Eine einmalige oder nur teilweise Ausübung eines Rechts aus diesem Vertrag soll die weitergehende Ausübung dieses oder eines anderen Rechts aus diesem Vertrag nicht beeinträchtigen.

14.6. Durch diesen Vertrag sollen keine gesellschaftsrechtlichen Verhältnisse zwischen den Parteien und auch kein Joint Venture begründet werden, und hierdurch wird auch keine der Parteien zur Vertreterin der anderen für welchen Zweck auch immer bestimmt. Keine Partei erhält Vertretungsmacht für die andere.

14.7. Mündliche oder schriftliche Nebenabreden zu dem Vertrag sind nicht getroffen. Änderungen oder Ergänzungen des Vertrages, die nicht unter Ziff. 17 (Änderung der Allgemeinen Geschäftsbedingungen) fallen, bedürfen zu ihrer Wirksamkeit der Schriftform. Dies gilt auch für die Aufhebung des Schriftlichkeitserfordernisses.

14.8. Sollte eine oder mehrere der zwischen den Vertragsparteien vereinbarten Bestimmungen unwirksam sein oder werden, wird die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen nicht berührt. Anstelle der unwirksamen Bestimmung gilt eine solche als vereinbart, die ihm Rahmen des rechtlich Möglichen hinsichtlich Ort, Zeit, Maß und Geltungsbereich dem am nächsten kommt, was von den Vertragsparteien nach dem ursprünglichen Sinn und Zweck der unwirksamen Bestimmungen gewollt war. Lücken in dem Vertrag sind nach Maßgabe dessen zu füllen, was die Parteien bei verständiger Würdigung der Sach- und Rechtslage sowie unter Berücksichtigung der berechtigten Interessen der jeweils anderen Partei vereinbart hätten, wäre ihnen die Regelungsbedürftigkeit der Frage bewusst gewesen. Dies gilt auch, wenn die Unwirksamkeit einer Bestimmung etwa auf einem in dem Vertrag vorgeschriebenen Maß der Leistung oder Zeit (Frist oder Termin) beruht; es soll dann ein dem gewollten möglichst nahe kommendes rechtlich zulässiges Maß der Leistung oder Zeit (Frist oder Termin) als vereinbart gelten. Diese Klausel gilt nicht für die vorliegenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen selbst.