Bonitätsprüfung Unternehmen

Eine Bonitätsprüfung für Unternehmen wird bei der Aufnahme eines Kredits oder beim Kauf von Waren oder Produkten mit der Zahlungsart Rechnung vorgenommen. Planen Sie, mit einem Unternehmen, das Sie noch nicht kennen, eine Geschäftsbeziehung einzugehen ist die Einholung einer Wirtschaftsauskunft empfehlenswert. So bekommen Sie einen Überblick über das Zahlungsverhalten Ihres Kunden und können sich für oder gegen die Geschäftsbeziehung entscheiden. Aber auch bei laufenden Geschäftsbeziehungen lohnt der regelmäßige Blick in die Firmenauskunft. 

Informationen aus einer Bonitätsprüfung

Bei einer Bonitätsprüfung wird die Kreditwürdigkeit eines Kunden vor dem Hintergrund seiner Zahlungsfähigkeit in Augenschein genommen. Die häufigsten Gründe, warum eine Bonitätsprüfung für ein Unternehmen, einen Kleinbetrieb oder einen Gewerbetreibenden angefordert wird, ist die Anfrage nach einem Kredit oder Überprüfung der Bonität.
Eine Überprüfung der Zahlungsfähigkeit und –willigkeit, nämlich genau das ist eine Bonitätsprüfung, schützt das finanzierende oder in Vorleistung gehende Unternehmen vor Zahlungsausfällen. Je nach Bonität ist es ratsam die Zahlungsmodalitäten anzupassen.

 

Welche Daten beinhaltet eine Bonitätsprüfung für Unternehmen?

Zusammenfassung der allgemeinen Firmendaten

Sofortüberblick über Bonitätsbeurteilung, Zahlungserfahrungen und Kreditlimitempfehlung

Geschäftsführer, Gesellschafter, wirtschaftlich Berechtigte

• Gruppenstruktur: Überblick über die Verflechtungen der Mutter- und Tochtergesellschaften sowie Beteiligungen inkl. Bonitätsindex und Kreditlimitbewertung

Gesellschafter: prozentualer Anteil an Unternehmen, Hinweis auf inaktive Beteiligungen, Anzeige von harten Negativmerkmalen aus dem Schuldnerverzeichnis

Finanzdaten: Jahresabschlüsse bzw. Jahresbilanzen aus den vergangenen Jahren

Leistungsindikatoren: Firmendaten im Branchenvergleich

Informationen über aktuelle Prokuristen und frühere Geschäftsführer

Überzeugen Sie sich selber und lassen Sie sich die Datenbank zeigen.

Einsatz von Wirtschaftsauskünften in Unternehmen

Nach außen hin präsentiert sich ein jedes Unternehmen positiv. Dies ist schon allein deshalb notwendig, weil ein gutes Bild auf dem Markt abgegeben werden soll. Wenn Sie nach neuen Geschäftspartnern suchen, ist eine Bonitätsprüfung ratsam. Nur so können Sie die wirtschaftliche Situation reell einschätzen. So erhalten Sie zuverlässige Auskunft über Kreditwürdigkeit und das Zahlungsverhalten. 

Überprüfung von neuen Kunden oder Lieferanten vor Vertragslegung

Monitoring: Kontinuierliche Prüfung von Geschäftspartnern ist ratsam

Überprüfung bei Firmenübernahmen

Neukundenpotential mit Firmenauskünften identifizieren

Bonitätsindex

Wichtig ist, dass die Bonitätsprüfung in einem Unternehmen vor dem Abschluss des Vertrages erfolgt. Dies gilt vor allem dann, wenn eine Zahlung auf Rechnung vereinbart wird. Ebenso können Sie mit einer Prüfung etwaigen Lieferschwierigkeiten vorbeugen, wenn Sie Ihren Lieferantenstamm erweitern. Prüfen Sie vorher, wie es um die wirtschaftliche Situation des Unternehmens bestellt ist. Wenn die Prüfung positiv verläuft, steht der Aufnahme des Geschäfts 

#

Haben Sie mit einem Unternehmen bereits erfolgreich ein Geschäft abgeschlossen, bedeutet dies nicht, dass das Unternehmen auch in Zukunft zuverlässig mit Ihnen zusammenarbeiten wird. Nehmen Sie deshalb eine kontinuierliche Prüfung Ihrer Geschäftspartner vor. Empfehlenswert ist es, vor jedem neuen Geschäft die Bonität Ihres Partners zu prüfen. Oder Sie lassen sich über das Creditsafe Monitoring ganz bequem über Änderungen per E-Mail informieren. 

#

Bei Firmenübernahmen gibt eine Überprüfung der Bonität ein erstes Indiz. Ebenso gibt Creditsafe Auskunft über die Personen, die hinter dem Unternehmen stehen. In den Geschäftsführerberichten erfahren Sie, wo der Geschäftsführer ggf. noch bestellt ist und wie es um die wirtschaftliche Situation in diesen Unternehmen bestellt ist. So können Sie auch erkennen, ob bereits Negativmerkmale z.B. durch eine Insolvenz vorliegen. Ebenso liefern Ihnen die Auskünfte zuverlässige Informationen über Firmenverflechtungen.

Manchmal lohnt es sich Firmen mit niedrigem Kreditlimit im Blick zu behalten. Steigt dieses, können Firmen zu interessanten Geschäftspartnern werden. Mit der Creditsafe Firmenüberwachung erhalten Sie automatische E-Mail-Benachrichtigungen, sobald sich eines der folgenden Kriterien bei den Firmen in Ihren Online-Portfolien ändert:

  • Bonitätsscore
  • Kreditlimit
  • Finanzdaten
  • Firmenadresse
  • Geschäftsführerwechsel
  • Anschrift
  • Telefonnummer
  • Holdinggesellschaftsinformationen
  • Firmenauflösung
  • Liquidation

So haben Sie auch Ihre Wettbewerber immer genau im Blick.

Überprüfung von neuen Kunden oder Lieferanten vor Vertragslegung
Bonitätsindex

Wichtig ist, dass die Bonitätsprüfung in einem Unternehmen vor dem Abschluss des Vertrages erfolgt. Dies gilt vor allem dann, wenn eine Zahlung auf Rechnung vereinbart wird. Ebenso können Sie mit einer Prüfung etwaigen Lieferschwierigkeiten vorbeugen, wenn Sie Ihren Lieferantenstamm erweitern. Prüfen Sie vorher, wie es um die wirtschaftliche Situation des Unternehmens bestellt ist. Wenn die Prüfung positiv verläuft, steht der Aufnahme des Geschäfts 

Monitoring: Kontinuierliche Prüfung von Geschäftspartnern ist ratsam
#

Haben Sie mit einem Unternehmen bereits erfolgreich ein Geschäft abgeschlossen, bedeutet dies nicht, dass das Unternehmen auch in Zukunft zuverlässig mit Ihnen zusammenarbeiten wird. Nehmen Sie deshalb eine kontinuierliche Prüfung Ihrer Geschäftspartner vor. Empfehlenswert ist es, vor jedem neuen Geschäft die Bonität Ihres Partners zu prüfen. Oder Sie lassen sich über das Creditsafe Monitoring ganz bequem über Änderungen per E-Mail informieren. 

Überprüfung bei Firmenübernahmen
#

Bei Firmenübernahmen gibt eine Überprüfung der Bonität ein erstes Indiz. Ebenso gibt Creditsafe Auskunft über die Personen, die hinter dem Unternehmen stehen. In den Geschäftsführerberichten erfahren Sie, wo der Geschäftsführer ggf. noch bestellt ist und wie es um die wirtschaftliche Situation in diesen Unternehmen bestellt ist. So können Sie auch erkennen, ob bereits Negativmerkmale z.B. durch eine Insolvenz vorliegen. Ebenso liefern Ihnen die Auskünfte zuverlässige Informationen über Firmenverflechtungen.

Neukundenpotential mit Firmenauskünften identifizieren

Manchmal lohnt es sich Firmen mit niedrigem Kreditlimit im Blick zu behalten. Steigt dieses, können Firmen zu interessanten Geschäftspartnern werden. Mit der Creditsafe Firmenüberwachung erhalten Sie automatische E-Mail-Benachrichtigungen, sobald sich eines der folgenden Kriterien bei den Firmen in Ihren Online-Portfolien ändert:

  • Bonitätsscore
  • Kreditlimit
  • Finanzdaten
  • Firmenadresse
  • Geschäftsführerwechsel
  • Anschrift
  • Telefonnummer
  • Holdinggesellschaftsinformationen
  • Firmenauflösung
  • Liquidation

So haben Sie auch Ihre Wettbewerber immer genau im Blick.

Wie erhalte ich eine Firmenauskunft?

Eine Firmenauskunft wird entweder von Wirtschaftsauskunfteien oder Ratingagenturen erstellt. Mit der neuen Datenschutzgrundverordnung wurden die Rechte zur Eigenauskunft erweitert. Darüber hinaus können Kunden von Auskunfteien bei berechtigtem Interesse Auskunft über andere Firmen, wie z.B. Geschäftspartner, Lieferanten und Kunden erhalten.
Um ein aussagekräftiges Profil über ein Unternehmen zu erstellen, tragen Auskunfteien Daten aus unterschiedlichen Quellen zusammen, verifizieren diese und werten sie aus. Dabei wird u.a. der s.g. Bonitätsindex berechnet.

 

Firmenauskunft ansehen

kostenlos & unverbindlich

Fazit

Möchten Sie mit einem Unternehmen ein Geschäft abschließen, bei dem Sie, etwa durch Stellung einer Rechnung, in eine finanzielle Vorleistung treten oder dem Sie einen Kredit gewähren, ist es wichtig, die Bonitätsprüfung in einem Unternehmen durchzuführen. Sie erfahren, wie das Unternehmen in der Vergangenheit mit seinen Zahlungsverpflichtungen umgegangen ist. Eine gute Bonität besagt, dass Sie Ihr Geld mit großer Sicherheit pünktlich bekommen. Die schlechte Bonität deutet auf Zahlungsschwierigkeiten hin, und Sie sollten sich ein Geschäft gut überlegen. Da sich jederzeit etwas an der finanziellen Situation des Geschäftspartners ändern kann, sind regelmäßige Überprüfungen ratsam.